Columbus Day – Ein Feiertag zur Entdeckung Amerikas durch Christopher Kolumbus.

In vielen Amerikanischen Bundesstaaten wird am 2. Montag im Oktober der Columbus Day gefeiert (nicht in allen Bundesstaaten).

An diesem Tag wird an die Entdeckung des Amerikanischen Kontinents durch Christoph Kolumbus 1492 erinnert.

Der Columbus Day ist ein Arbeitsfreier Tag und die Schulen haben geschlossen.

In vielen Orten finden Feierlichkeiten statt.

Der Kolumbus Tag kommt jedoch auch immer mehr in die Kritik, weil Argumentiert wird, dass eigentlich Wikinger schon vor Kolumbus die neue Welt entdeckt haben.

Nur haben sie diese nicht dauerhaft besiedelt und der Amerikanische Kontinent wurde wieder aus den Augen verloren.

In manchen Bundesstaaten wird statt des Kolumbus Tages ein Native American Day gefeiert.

Viele kritisieren auch, dass ein von Indianern bevölkerter Kontinent überhaupt nicht “entdeckt” werden kann.

Aber ähnliches haben wir auch hier in Deutschland, wo wir jedes Jahr, wie heute, den Tag der Deutschen Einheit feiern und nicht jeder steht dahinter oder versteht den Sinn in dem Feiertag.

Der Columus Tag ist aber auch wieder ein sehr gutes Beispiel für die Flexibilität von Feiertagen.

Der Feiertag ist nicht an ein Datum gekettet, sondern immer der zweite Montag im Oktober.

Die Arbeitnehmer haben immer einen freien Arbeitstag.

Ich frage mich, wann so etwas mal bei uns eingeführt wird.

Ob jetzt die Wikinger oder Christopher Kolumbus, wir können froh sein, dass der Amerikanische Kontinent entdeckt wurde.

Viel Neues, Gutes und Idealisiertes ist auf diesem Boden entstanden.

Amerikanische Häuser – einfach viel Platz

Ich hatte das große Glück ein Jahr mit einer Amerikanischen Familie zusammen zu leben.

Meine liebe Gastfamilie bewohnte ein Haus in den Vororten von Chicago. Ich hatte ein eigenes Zimmer und ich habe mich dort immer sehr wohl gefühlt.

Besonders ist mir die Amerikanische Architektur in Erinnerung geblieben. Im Vergleich zu unseren Deutschen Häusern sind die Amerkianschen Häuser viel einfacher gebaut, aber mit dafür mit vielen guten Einfällen ausgestattet.

Ich darf es gleich vorneweg sagen. Ich finde Amerikanische Häuser viel cooler und praktikabler als unsere aufwändige Bauweise.

„Amerikanische Häuser – einfach viel Platz“ weiterlesen

Hamburger selber machen – einfacher als man denkt!

Der Hamburger ist Inbegriff Amerikanischer Ess Kultur. Jedenfalls im letzten Jahrhundert.

Frage eine beliebige Anzahl von Personen nach einem typisch Amerikanischen Essen, dann wird ein Großteil mit “Hamburger” antworten .

Hamburger gibt es bei den großen Fastfood Ketten wie Mc Donalds oder Burger King.

Nicht immer sieht das, was man dort auspackt, so lecker aus, wie auf den Werbeplakaten.

Deshalb möchte ich Euch hier zeigen, wie einfach man selbst Hamburger herstellen kann.  „Hamburger selber machen – einfacher als man denkt!“ weiterlesen

Roseanne

In den 90er Jahren war in Deutschland die Fernsehserie Roseanne ein großer TV Hit.

Heute läuft Roseanne in Deutschland auf dem Disney Channel.

Roseanne war eine Serie über eine mittelklasse Familie aus Illinois im mittleren Westen der USA. Hauptdarstellerin war Roseanne Barr.

Wer Roseanne und die Bill Cosby Show gesehen hatte, der wusste schon einiges über das Leben in den Vereinigten Staaten.

Die Serie spielt in einem fiktiven Vorort von Chicago im Amerikanischen Heartland. „Roseanne“ weiterlesen

An sich selbst glauben – Ja sagen – Ideen umsetzen – Sachen machen – so machen das Amerikaner

Mir ist eine weitere Erinnerung aus meiner Zeit in Amerika in den Sinn gekommen, die ich hier mit Euch teilen möchte.

Die Geschichte handelt von Patrick. Ein Studienkollege den ich von meinem Job in dem College Media Center her kannte.

Patrick war so freundlich, in einem Videoprojekt von mir die Hauptrolle zu spielen.

Ich erinnere mich noch sehr gut an ein Magazin das Patrick selbst herausgab.

Wie er das damals 2002 machte, beeindruckt mich noch heute!

„An sich selbst glauben – Ja sagen – Ideen umsetzen – Sachen machen – so machen das Amerikaner“ weiterlesen

Einkaufen bis um Mitternacht – in den USA ganz normal

Eine Sache ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben, als ich 2002 für ein Jahr in den Vereinigten Staaten gelebt hatte:

Man konnte in vielen Supermärkten bis um 22 Uhr in vielen sogar bis um 24 Uhr einkaufen. Und das die ganze Woche und sogar am Sonntag.

„Einkaufen bis um Mitternacht – in den USA ganz normal“ weiterlesen

Die 50 Staaten der USA – dieser Song kennt sie alle!

Die USA, die Vereinigten Staaten von Amerika bestehen aus 50 Staaten.

In diesem Lied werden die Staaten und Ihre Hauptstädte für Kinder vorgestellt.

Ein sehr witziges Lied, in dem man sehr viel lernen kann. Da ist die eine oder andere Überraschun dabei!

 


Hier findet Ihr Reiseführer für die USA auf Amazon*


 

Winnetou und Old Shatterhand

Jedes Kind kennt Winnetou den Häuptling der Apachen und Old Shatterhand. Dieser Deutsche Monumentalfilm aus den 60er Jahren spiegelt sehr schön das Bild Amerikas in den Köpfen vieler Westdeutschen wieder.
„Winnetou und Old Shatterhand“ weiterlesen

Erinnerungen an Amerika – Unser Flug in die USA nach New York City.

Ich hatte die großartige Möglichkeit, im Jahr 2002 für ein Jahr in die USA zu gehen.

Ich hatte ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts Programms erhalten. Dieses Stipendium ermöglicht es jungen Menschen mit einer abgeschlossenen Ausbildung, ein Jahr in den USA zu studieren und zu arbeiten.

Aus dieser Zeit sind mir zahllose Ereignisse und Eindrücke über die Vereinigten Staaten von Amerika in Erinnerung geblieben.

„Erinnerungen an Amerika – Unser Flug in die USA nach New York City.“ weiterlesen

Ein ganz normaler Tag in Amerika – ein Colt für alle Fälle

Wenn ich als 5 Jähriger Junge, 1984 Abends vom Kindergarten nach Hause gekommen bin, dann habe ich mir im Fernsehen erstmal angeschaut, wie ein ganz normaler Tag in Amerika aussieht.

Als Anschauungsmaterial habe ich mir sehr gerne “ein Colt für alle Fälle” angeschaut.

„Ein ganz normaler Tag in Amerika – ein Colt für alle Fälle“ weiterlesen