Infos zum US Amerikanischen Weihnachtsfest

In den USA wird Weihnachten gefeiert.

Aber warum ist das so? Sind die USA nicht ein Land, ohne Staatreligion?
Warum gibt es dann diesen Christlichen Feiertag, der in ganz Amerika gefeiert wird?

Die Amis haben das Weihnachtsfest so umgeformt, dass es nicht mehr so stark den christlichen Charakter trägt und so besser in die Religions Neutralität passt.

Santa Claus

Dafür haben Sie Santa Claus eingeführt. Der Weihnachtsmann lebt am Nordpool und Zusammen mit einen Wichteln stellt er die Geschenke her und fliegt sie mit seinen Rentieren zu den Kindern nach Hause.

Über den Schornstein steigt Santa bei den Leuten ein und bringt die Geschenke in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember.

Die Geschichte hat bewußt einen sehr starken MÄRCHEN Charakter um von dem religiösen Bezug wegzukommen.

Am Christmas Morning gibt es dann die Geschenke.

Wichtig ist nur zu wissen, dass das Hauptaugenmerk beim Amerikanischen Weihnachten auf das Schenken gelegt wird, aus dem Grund, weil es in Amerika eigentlich keinen christlichen Feiertag geben kann, weil grundsätzlich Religion Neutralität gilt.

Das eigentliche Familienfest ist Thanksgiving, so jedenfalls mein Eindruck.

In diesem Artikel und Video möchte ich nicht über das Amerikanische Weihnachtsfest urteilen. Ich möchte jedoch nur erklären und darüber informieren, warum das Amerikanische Weihnachtsfest ist, wie es ist.

Ich gebe hier natürlich nur meinen Eindruck und Denkweise wieder. Vielleicht sehen Sie das schon wieder ganz anders.

Übrigens

der gesetzliche Feiertag ist der 25. Dezember. Fällt Weihnachten auf einen Sonntag, dann ist der Montag drauf frei. Fällt Weihnachten auf einen Samstag, dann ist der Freitag davor frei.


Hier spreche ich über das Thema Amerikanische Weihnachten:

Weihnachten in den USA ist sehr feierlich. Es ist halt grundsätzlich unterschiedlich, weil es eigentlich religiöse öffentliche Feiertage nicht gibt.

 


Titelfoto Hintergrundbild von http://www.marie-everoussel.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.